Neu: von wegen unbezahlbar …

Durch die Pandemie  – und auch schon zuvor –  gibt es Menschen,  die sind finanziell immer am Limit.

Auf der anderen Seite gibt es viele,  die sind finanziell sorgenlos,  manch einer sagt:  ich würde ja helfen,  am liebsten vor Ort,  aber ich weiß nicht wem …..

Idee für unkomplizierte Solidarität in Kleinostheim

Für wen ein notwendiger Alltagsgegenstand im Moment unbezahlbar ist, der kann sich jetzt an die UNBEZAHLBAR wenden.

Wer sieht, dass es jemandem so geht, kann ihn auf die neue Initiative hinweisen.

Beispiel: Jemand braucht z.B. eine neue Pfanne oder Schuhe fürs Kind oder sogar eine Waschmaschine und kann sie sich gerade gar nicht leisten: Betrag XY

Wir bringen das Anliegen – natürlich anonym – unter die Kleinostheimer.

2 Wochen lang können sich Leute melden die sagen: ich gebe 5 Euro für eine neue Pfanne,  ich gebe 10 Euro für Kinderschuhe ….  (Crowdfunding nennt man sowas), nach 1 Woche melden wir den Zwischenstand, wenn 2 Wochen vorüber sind und der Betrag XY ist mit den Zusagen zusammen, dann wird es verwirklicht.

von wegen unbezahlbar …  mit vielen Grüßen unserer Begleiterinnen in 2021:

Aufmerksamkeit, Solidarität und Zuversicht

Vermutlich haben Menschen, bei denen finanzielle Mittel äußerst knapp sind, kein Blättsche.
Bitte geben Sie die Information dieses Angebotes gezielt weiter.
Vielleicht haben Sie noch die Rückseite vom Blättsche KW 10 – zum Weiterreichen …