Freizeit für ukrainische Kinder auf dem Volkersberg

Mit einer anstrengenden Fahrt holten 4 Fahrer die Gruppe an der polnisch-ukrainischen Grenze ab. Vielen Dank für den Kräfte zehrenden Einsatz.

Die Kinder aus dem Kriegsgebiet und die im Frühjahr nach Kleinostheim geflüchteten Kinder verbringen nun mit ihren 3 Betreuerinnen 10 unbeschwerte Tage in der Rhön mit Wanderungen, Ausflügen ins Schwimmbad, nach Bad Brückenau, nach Fulda, Pizza-Backen, etc.

Just an dem Tag, als Gabi Ritscher die Gruppe besuchte, brach sich eine Betreuerin den Arm. Als 15. Nothelferin verbrachte Gabi mit ihr den Tag in 2 Krankenhäusern.

Alle beim Ausflug nach Fulda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich der Datenschutzerklärung zu