Umgang mit traumatisierten und psychisch belasteten Menschen – was hilft? Und wie passe ich auf mich auf, damit ich lange durchhalte?

Online-Fortbildung:

Online per Zoom 

am Montag, den 28.03.22 mit Amira Sultan, Psychologin Msc. und Psychologische Psychotherapeutin i.A. mit systemischen Schwerpunkt

am Mittwoch, den 30.03.22 mit Tamara Jupiter, Psychotherapiewissenschaftlerin Mag.pth. und Heilpraktikerin für Psychotherapie

jeweils von 17-18:30 Uhr

(fortlaufende Schulungen, weitere Termine werden bekannt gegeben)

Ehrenamtliches Engagement spielt bei der Bewältigung von Notsituationen eine wichtige Rolle. Innerhalb einer sehr kurzen Zeit hat sich eine hohe Anzahl Menschen bereit erklärt, sich für Geflüchtete aus der Ukraine zu engagieren. Das ist sehr beeindruckend.

Um vor allem Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit zu unterstützen, bieten wir kurze digitale Schulungen zum Thema Umgang mit traumatisierten und psychisch belasteten Geflüchteten an. Was sind psychosoziale

Auswirkungen von Gewalt und Flucht? Welche Risiko- und Schutzfaktoren gibt es, was hilft? Welche Anlaufstellen gibt es für die Betroffenen?

Das Thema Selbstfürsorge und Abgrenzung in der Flüchtlingsarbeit wird auch ein Teil der Schulungen sein. Was kann ich dafür tun, damit es mir trotz der täglichen Konfrontation mit Leid und mit eigener Angst gut geht?

Die Schulungen sind kostenlos und finden über die Plattform Zoom statt. Die Zoom-

Einwahldaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung. Anmeldungen bitte an fortbildungen [at] ntfn [dot] de

(Teilnehmendenzahl ist begrenzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich der Datenschutzerklärung zu